Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung:

Für den Datenschutz verantwortlich ist die

Volkswirtschaftliche Verlagsgesellschaft mbH

Schottenfeldgasse 93

1070 Wien

Kontakt: Ronald Barazon

vvg@inode.at

 

Die Herausgeber und der Verlag der „versicherungsrundschau“ verwenden ausschließlich folgende Daten, die uns von Dateneigentümern/eigentümerinnen zur Verfüg gestellt werden: Name, Postadresse, Telefon-Nummer, E-Mail-Adresse, IP-Adresse. Wir verwenden keine sensiblen Daten, wie etwa Daten über die Gesundheit, über rechtliche, religiöse, rassenbezogene, sexuelle und andere Belange.

Die verwendeten Daten benützen wir für die Erfüllung der uns erteilten Aufträge, in erster Linie für den postalischen Versand oder die elektronische Übermittlung der Zeitschriften. Der Abschluss eines Abonnements und die Bestellung eines Einzelexemplars beinhalten die Genehmigung zur Weitergabe von Daten, die unmittelbar zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen erforderlich ist, wie z.B. die Weitergabe von Namen, Adresse etc. an mit der Lieferung oder der elektronischen Übermittlung beauftragte Versandunternehmen. 

Der Abschluss eines Abonnements und die Bestellung eines Einzelexemplars berechtigt uns, Mitteilungen per E-Mail oder über andere Wege an den Dateneigentümer, die Dateneigentümerin zu senden, die Informationen über die „versicherungsrundschau“ und andere Produkte der Volkswirtschaftlichen Verlagsgesellschaft mbH enthalten. Derartige Übermittlungen können jederzeit vom Empfänger, von der Empfängerin mit dem Hinweis "Unsubscribe" oder "keine Zusendungen mehr" beendet werden. 

Personenbezogene Daten, die wir aus welchen Quellen immer haben und die nicht von Abonnenten oder Bestellern von Einzelexemplaren stammen, verwenden wir nur, wenn eine ausdrückliche Genehmigung des Dateneigentümers vorliegt.

Personenbezogene Daten werden nur nach vorherigem Einverständnis durch den Eigentümer der Daten oder auf Grund einer gesetzlichen Verpflichtung an Dritte weitergegeben. Unter gesetzlichen Verpflichtungen sind insbesondere gerichtliche oder verwaltungsbehördliche Anordnungen zur Herausgabe von Daten im Zusammenhang mit rechtswidrigen Handlungen zu verstehen.

Zugriffe auf unsere Internet-Seiten werden ausgewertet, um festzustellen wie groß das Interesse an den einzelnen Beiträgen ist und um entsprechende, redaktionelle Maßnahmen ergreifen zu können. Die Auswertung erfolgt anonymisiert

Die Daten werden gelöscht, wenn das Abonnement beendet wird und vollständig bezahlt wurde. Die Löschung erfolgt innerhalb eines Jahres nach dem Ende des Abonnements. Auf Wunsch der Kunden erfolgt die Löschung auch früher, frühestens sechs Monate nach Beendigung des Abonnements, wenn keine offenen Fragen mehr bestehen.

Andere Daten werden nach Beendigung der Vertragsverhältnisse gelöscht, wenn keine rechtlichen oder sonstigen offenen Fragen bestehen oder noch entstehen könnten. Diese Regelung betrifft Mitarbeiter - frühere, aktuell tätige und Bewerber – sowie Lieferanten.

Sonstige, aus welchen Quellen immer stammende Daten werden, wenn keine Zustimmung zur Datenverwendung vorliegt, im Rahmen von einmal jährlich stattfinden Prüfungen gelöscht. Dateneigentümer, Dateneigentümerinnen können jederzeit die Löschung verlangen, die prompt durchgeführt wird.